Marienwerder
Garbsen

Der am Mittwoch in Auf der Horst festgenommene mutmaßliche Brandstifter sitzt nun doch in Untersuchungshaft. Bei Befragungen der Polizei hat der 33-jährige Garbsener gestanden, für eine weitere Tat verantwortlich zu sein. Er gab zu, am Montag, 8. Mai, einen Brand in Marienwerder gelegt zu haben.

mehr
Marienwerder

Besucher des Hinüberschen Gartens in Marienwerder müssen sich möglicherweise schon bald nach neuen Parkgelegenheiten umsehen. Weil Unbekannte immer wieder Müll auf einem Parkplatz abladen, der am Friedhof an der Garbsener Landstraße liegt, arbeitet die Stadt nun an einer ungewöhnlichen Lösung für das Problem.

mehr
Marienwerder

So hatten sich das die Abgeordneten sicher nicht vorgestellt. Da sorgt sich die CDU-Fraktion um die Verkehrssicherheit in ihrem Quartier und stößt damit versehentlich eine Untersuchung an, die in der Stilllegung des Parkplatzes der Friedhofskapelle Marienwerder enden könnte.

mehr
Marienwerder

Die Continental AG erweitert ihren Parkraum. An der Garbsener Landstraße 7 entsteht derzeit ein Ersatzparkplatz. Das Gelände ist ausgelegt auf 480 Fahrzeuge - und liegt in Laufweite des Werks in Stöcken.

mehr
Wissenschaft

Es erscheint verblüffend, aber ganz unscheinbare Pflanzen wie das Seegras entfalten auf dem Meeresgrund beträchtliche Wirkung. Das Uni-Forschungszentrum Küste in Marienwerder will testen, wie Seegraswiesen beim Küstenschutz helfen können. Angesichts höherer Sturmfluten und stärkerer Stürme ist die Herausforderung immens.

mehr
Herrenhausen-Stöcken

Bei der Preisverleihung im Gemeindehaus der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Herrenhausen-Leinhausen wurden die AG Ehrenamt des Flüchtlings-Unterstützerkreises im Stadtbezirk Herrenhausen-Stöcken und die freie Laien-Spielgruppe Janusz K. ausgezeichnet. Das Preisgeld beträgt 750 und 250 Euro.

mehr
Eine schwierige Kiste

Die Firma Intech-World stellt Lieferkisten her. Das Unternehmen möchte die Produktion vernetzen: Beratung bei der Digitalisierung bekommt es von Christian Wagener vom Produktionstechnischen Zentrum der Leibniz-Universität. Im Auftrag der Bundesregierung hilft das PZH Unternehmen als Mittelstand-4.0-Kompetenzzentrum.

mehr
Herrenhausen-Stöcken

Die arg ramponierten Straßen Entenfangweg und Am Fuhrenkampe sollen möglichst bald saniert werden. In Marienwerder wünscht man sich einen „Mehrgenerationenplatz“ und der Berggarten soll schleunigst neue Toiletten bekommen. Die Liste des Bezirksrats mit Zusatzanträgen zum städtischen Doppelhaushalt 2017-2018 ist übersichtlich.

mehr
Bombenfund bei Johnson Controls

Die Evakuierung von rund 150 Havelsern hat nach Einschätzung von Feuerwehr und DRK reibungslos funktioniert. Auf dem Gelände von Johnson Controls war am späten Mittwochnachmittag eine Fliegerbombe gefunden worden. Anlieger mussten in Sicherheit gebracht werden.

mehr
Bombenräumung in Marienwerder

Bei Bauarbeiten auf dem Gelände von Johnson Controls in Marienwerder ist am Mittwochabend eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Der Blindgänger musste noch in der Nacht entschärft werden.

mehr
Garbsen

Mit einer Kranzniederlegung am Mahnmal für die Zwangsarbeiter des KZ-Außenlagers Stöcken hat die italienische Gemeinde Garbsen der Opfer der NS-Zeit gedacht. Die Andacht war auch Anlass, um an die schrecklichen Geschehnisse der Gegenwart zu denken.

mehr
Garbsen/Marienwerder

Ein unachtsamer Fahrer hat am Donnerstag einen Auffahrunfall verursacht. Der Unfall ereignete sich gegen10.40 Uhr, als der Fahrer auf der B6 auf drei an der Ampel in Höhe der Straße Am Heidehaus wartende Fahrzeuge auffuhr. In zwei Fahrzeugen saß ein Ehepaar, die hochschwangere Frau kam ins Krankenhaus.

mehr
Marienwerder in Zahlen
  • Stadtbezirk: Herrenhausen-Stöcken, 12. Stadtbezirk in Hannover
  • Stadtteile: Burg, Herrenhausen, Ledeburg, Leinhausen, Marienwerder, Nordhafen und Stöcken
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 34.664 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Burg (3.725), Herrenhausen (7.660), Ledeburg (5.797), Leinhausen (2.918), Marienwerder (2.461), Nordhafen (128) und Stöcken (11.975)
  • Bevölkerungsdichte: 1.641 Einwohner je km²
  • Postleitzahl: 30419
  • Besonderheit: Traurige Berühmtheit erlangte der Stadtteil für das Konzentrationslager beim Akkumulatorenwerk, einem Außenlager des KZ Neuengamme. Rund 1800 ausländische Zwangsarbeiter mussten dort unter unmenschlichen Bedingungen leben und arbeiten. Zur Erinnerung stehen seit 1989 nahe dem Lager ein Mahnmal und Gedenktafeln.