Hainholz
Hainholz/Nordstadt

Nach langer Suche hat der Obdachlosentreff Nordbahnhof ein neues Domizil gefunden: Die Tageseinrichtung öffnet am 10. April ihre Türen in einer ehemaligen Sparkassenfiliale an der Schulenburger Landstraße 34.

mehr
Hainholz/Vinnhorst

Studenten und Flüchtlinge unter einem Dach? Spruchreif ist es noch nicht. Doch die Flüchtlingsunterkunft in der Helmkestraße könnte sich mittelfristig zu einer gemeinsamen Adresse für beide Gruppen entwickeln.

mehr
Bundesprogramm "Soziale Stadt"

Die Landeshauptstadt Hannover erhält im Rahmen des Programms Soziale Stadt für das laufende Jahr 5,16 Millionen Euro. Davon fließen 1,12 Millionen Euro nach Mühlenberg. Zudem bekommt Hainholz 620.000 Euro, Sahlkamp-Mitte kann 1,97 Millionen Euro verbuchen, und 1,44 Millionen Euro gehen nach Stöcken.

mehr
Hainholz

Die Stadtverwaltung hat nach einem Verkehrsversuch den breiten Zwei-Richtungs-Radweg in der Voltmerstraße aufgehoben - obwohl der Bezirksrat sich im September einstimmig dagegen ausgesprochen hatte. Zahlreiche Bürger hatten den Radweg verteidigt und Unterschriften für seinen Erhalt gesammelt.

mehr
Investor

An der Schulenburger Landstraße baut ein hannoverscher Investor Hunderte Studentenappartments, Altenwohnungen und neue Wohnhäuser. Das Projekt soll rund 30 Millionen Euro kosten und die Raumnot für Studierende lindern helfen. Die Politik muss in den nächsten Wochen über die Neubauten entscheiden.

mehr
Hainholz

Die Stadt will das Hainhölzer Bad für 1,1 Millionen Euro sanieren lassen. Für diese stolze Summe soll die biologisch-mechanische Wasseraufbereitungsanlage des Naturbads komplett ersetzt werden. Die alte Anlage war von Anfang an „völlig unterdimensioniert“, wie ein Gutachten bereits im Herbst 2010 festgestellt hat.

mehr
Hainholz

In Hainholz ist am Freitagabend ein 26-Jähriger von vier Männern ausgeraubt worden. Die Täter bedrohten das Opfer mit einem Messer und entkamen mit dem erbeuteten Bargeld. Die Polizei sucht nach Zeugen.

mehr
Bezirksrat Nord tagt

Wenn es nach SPD und Grünen geht, dann bekommen Fahrradfahrer in der Schaufelder Straße künftig Vorrang. Über einen entsprechenden Antrag verhandelt der Bezirksrat Nord am Montag, 6. März. Ebenfalls auf der Tagesordnung: Die Erweiterung des Sanierungsgebiets Hainholz und die Zurückstellung der Flüchtlingsunterkunft Vinnhorst II.

mehr
Hainholz

Im Sanierungsprogramm „Soziale Stadt“ bleibt der Stadtteil Hainholz noch rund zwei Jahre. Das städtische Quartiersmanagement Hainholz, bei dem die Fäden für viele soziale Aktivitäten zusammenlaufen, verliert Ende März aber zunächst sein Dach über dem Kopf. Ein Ersatz ist noch nicht gefunden.

mehr
Helfer gesucht

Hilfe für sterbenskranke Kinder und Unterstützung für ihre Eltern - das bietet der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst der Region Hannover seit 2005. Stützpfeiler des Projekts sind ehrenamtliche Helfer, die unter dem Dach des ASB die betroffenen Familien im Leben und über den Tod des Kindes hinaus begleiten und unterstützen.

mehr
Hainholz

Was in Lüneburg bereits umgesetzt wurde, könnte bald auch in Hannover Realität werden: eine Unterkunft, in der Studenten und Flüchtlinge gemeinsam leben. Die Bezirksrats-Fraktionen von SPD und Grünen brachten diese Idee für das aktuell entstehende Heim in der Helmkestraße ins Gespräch. Aber es gibt auch Gegenstimmen.

mehr
Hainholz

Im vergangenen Sommer sperrte die Stadtverwaltung den Radweg in der Voltmerstraße um die Radfahrer auf die Straße zu führen. Der Protest war groß, weshalb die Stadt den Radweg wieder frei gab. Allerdings hat sie dabei die Sperrmarkierungen vom Radweg nicht entfernt.

mehr
Hainholz in Zahlen
  • Stadtbezirk: Nord, 13. Stadtbezirk in Hannover.
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 30.106
  • Einwohner je Stadtteil: Nordstadt (16.604 Einwohner), Hainholz (6.664 Einwohner), Vinnhorst (6.698 Einwohner) und Brink-Hafen (140 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte: 2.777 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen: 30167, 30165, 30179
  • Markantes aus der Geschichte: Der Name Hainholz geht vermutlich auf eine vorchristliche Stätte zur Verehrung heidnischer Götter zurück. Das Dorf Heynholtz wird 1425 erstmals urkundlich erwähnt, seit 1891 ist es ein Stadtteil von Hannover.